Mon-Fri 09.00 - 17.00 1.800.456.6743

Das Team

Björn Groenewold

CEO Bjoern Groenewold Der Diplom Informatiker gründete bereits während des Studiums seine erste Softwarefirma. Er ist mindestens 2 Mal im Jahr im Silicon Valley und anderen High-Tech Standorten, um keinen aktuellen Trend in der IT zu verpassen. Sein aktueller Interessensschwerpunkt ist die Blockchaintechnologie sowie künstliche Intelligenz. Mehr über seine Firma erfahren Sie auf Groenewold – new media

Emrah Belim

Emrah Belim Emrah Belim ist in Berlin geboren und aufgewachsen. Als Unternehmer begeistert er sich schon immer für Automatismen und ökonomische Prozesse. Silicon Valley dient ihm als Inspirationsquelle. Mit Themen wie künstliche Intelligenz ,Digitalisierung und Blockchain -Technologien erweitert und begeistert er seine Mitarbeiter, Kunden und sein Netzwerk.

Steven Mc Auley

Steven McAuley Ausgestattet mit einem Abschluss in Wirtschaftspsychologie, forscht Steven derzeit in den Bereichen Technologiestrategie, Verhaltensökonomie, Mensch-Roboter-Interaktion und Künstliche Intelligenz. In Zusammenarbeit mit der United Arab Emirates University (UAEU) in Al-Ain, Abu Dhabi, untersucht er, warum Unternehmen beim Einsatz von künstlicher Intelligenz scheitern.

Steven äußerte den Wunsch, schon in jungen Jahren ein eigenes Unternehmen aufzubauen. Nach vier Jahren bei einem internationalen Finanzkonzern kündigte er seinen Firmenjob, um seine eigenen Ideen auszuprobieren. Seitdem hat er mit Hilfe von Design Thinking zwei profitable Unternehmen gegründet und seine Forschungsarbeiten an verschiedenen Institutionen und Unternehmen wie der Munich Re, Infineon und SAP in Palo Alto vorgestellt.

Christoph Burkhardt

Christoph Burkhardt Der in Deutschland geborene Kognitionspsychologe und Ökonom lebt in Kalifornien mit seinem Mann Manuel, einem Finanzberater und gebürtigen Kalifornier.

Christoph ist ein gefragter Keynote Speaker, der es versteht, ein Publikum zu begeistern und zu motivieren. Seine Ideenschmiede TinyBox versorgt Unternehmen wie die Deutsche Bank, Intel, SAP, BMW oder Merck mit den Werkzeugen und Systemen für technologieinspirierte Anwendungsfälle und einen Ansatz zur kulturellen Transformation, der die Grundlage für innovationsgetriebenes Wachstum bildet.

Er hat Kunden auf der ganzen Welt geholfen, von Indien und China bis in alle Ecken Europas. In seinem neuesten Buch “Don’t be a Robot” deckt er sieben Überlebensstrategien auf, die für Unternehmen entscheidend sein werden, um auf den massiven KI-Paradigmenwechsel zu reagieren, der sich so vielen Branchen stellt.

Raj Hayer

Die gebürtige Britin und eingebürgerte Kanadierin Raj Hayer lebt derzeit in Europa. Sie ist Beraterin für Human Capital Transformation und Change Management. Mit einem Global Executive MBA, sowie Zertifizierungen für Projektmanagement und Motivationsanalysen beschäftigt sie sich leidenschaftlich mit den Zusammenhängen zwischen Vielfalt und Innovation und der Nutzung von Kulturanalytik zur Verbesserung des Mitarbeiterengagements in Unternehmen.

Raj ist bestrebt, Netzwerke, Verbindungen und Gemeinschaften aufzubauen, um anderen zum Erfolg zu verhelfen. Sie glaubt, dass jeder Einzelne einen Mehrwert schaffen will, und zwar in einem Umfeld, das ihn unterstützt und einem Chef, der an ihn glaubt. Kognitive Vielfalt ist unsere Stärke, wie können wir sie nutzen?